Schriftgröße ändern:    normal normale Schrift einschalten    groß große Schrift einschalten    größer sehr große Schrift einschalten
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Jan Vermeire

JanVermeire2023

Jan Vermeire (° Mai 1968) erhielt seine musikalische Ausbildung an der Orgel zunächst bei Robert Deleersnyder an der Musikakademie von Veurne. Er setzte seine Studien am Königlichen Konservatorium in Brüssel bei Hubert Schoonbroodt und am Königlichen Konservatorium in Gent bei Florian Heyerick (Chorleitung) fort. 

Jan Vermeire ist Organist der neuen Lapon-Orgel (2011) in der modernistischen Kirche Unserer Lieben Frau von den Dünen („Die Kathedrale des Lichts“) in Koksijde. Er wird oft als Solist zu renommierten Orgelfestivals eingeladen und hat in den letzten Jahren Konzerte in Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Andorra, Portugal, Spanien, Italien, der Schweiz, Polen, der Slowakei, dem Vereinigten Königreich, Australien (Sydney und Melbourne) und den Vereinigten Staaten von Amerika (Konzerte in New York, Washington DC, an der Shenandoah University und an der berühmten Orgel des Mormon Tabernacle in Salt Lake City) gespielt.

Als Sachverständiger berät er die Diözese Brügge in Orgelfragen. 

Jan Vermeire ist künstlerischer Leiter des Internationalen Orgelfestivals Koksijde, Haringe und Veurne-Nieuwpoort sowie des Festival International d’Orgue en Flandre (Frankreich). Zahlreiche Produktionen (Rundfunk sowie CD-Produktionen) runden seine vielseitige künstlerische Tätigkeit ab. Kürzlich war er an einem Projekt des deutschen Klassiklabels Fagott-Orgelverlag beteiligt, bei dem die Gesamtwerke von Samuel Scheidt aufgenommen wurden. Während der Corona-Zeit startete er sein BACH InteGRAAL-Projekt, bei dem er die Gesamtwerke von Johann Sebastian Bach spielte, teilweise live, größtenteils auf YouTube. Im Juli 2023 trat er als Solist mit dem Antwerpener Sinfonieorchester bei der Sommerausgabe der Night of the Proms in Koksijde auf.

www.janvermeire.be